Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich mediiere unter anderem

  • Konflikte in Familien, z. B. zwischen Paaren, Eltern und Kindern
  • Konflikte im Wirtschaftsleben,   z. B. mit Lieferanten oder Kunden (IHK-Zertifikat liegt vor)
  • Konflikte mit Anwohnern und Nachbarn
  • Konflikte zwischen Vermietern und Mietern

Mediation - was ist das?

Gibt es eine familiäre Auseinandersetzung, die Sie belastet? Haben Sie einen Streit, den Sie gerne beenden möchten, weil er Zeit oder Nerven oder viel Geld kostet? Wollen Sie den langwierigen und kostenintensiven Rechtsweg über ein Gericht möglichst vermeiden? Dann empfehle ich Ihnen eine Mediation.
Häufig wird bei Mediation an Körperübungen, Stille und Räucherstäbchen gedacht. Doch Mediation hat mit Meditation wenig gemeinsam. Mediation ist vielmehr ein Verfahren zur konstruktiven Konfliktbearbeitung. Mit Unterstützung eines neutralen und allparteilichen Dritten, einer Mediatorin oder einem Mediator, kommen die Konfliktparteien wieder miteinander ins Gespräch. Es geht um Einsicht und Nutzen - nicht um Rechthaberei.
 
Mediation bietet sich immer dann an, wenn die Konfliktparteien alleine keine Einigung erzielen, aber an einer für beide Seiten zufriedenstellenden und nachhaltigen Lösung interessiert sind. Das gilt vor allem, wenn Sie weiterhin zusammen leben, zusammen arbeiten, mit einander umgehen oder mit einander im Geschäft bleiben müssen bzw. wollen.

Viele Rechtschutzversicherungen fördern mittlerweile die Mediation vor dem Hintergrund des neuen Mediationsgesetzes und übernehmen teilweise die Kosten. Es lohnt auf jeden Fall, sich danach zu erkundigen. Und Sie haben keinen Nachteil aus dem Güteversuch! Auch nach einer Mediation steht Ihnen noch immer der Rechtsweg offen.